15.04.2015

Der Buchweizen

In Südtirol wird er "Schwarzplent" genannt
Der Buchweizen, im Volksmund auch "Schwarzplent" genannt ist eine typisch Südtiroler Kulturpflanze. von alt hergebrachten Überlieferungen ist "Maria Magdalena" (22 Juli) der letzte Termin für die Aussaat. Strenggenommen ist der Buchweizen kein Getreide, sondern gehört zu den Knöterichgewächsen. Doch da die geschälten Samen denen des Getreides ähneln, zählt man den Buchweizen zu dieser Gruppe.Das Buchweizenmehl hat eine graue bis nußbraune Farbe und hat einen leicht bitteren Geschmack. Das Mehl eignet sich hervorragend für typisch Südtiroler Gerichte wie die Buchweizen Torte oder "Schwarzplentene Knödel".
Diese Website setzt Cookies. Die Verwendung wird in der EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) geregelt. Für Marketing- und Remarketing-Dienste setzen wir das Facebook-Pixel ein. Durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Um Ihre Privatsphäre zu schützen können Sie im aktuellen Browser hier Ihr Präferenzmanagement bezüglich Online-Werbung anpassen. Um alle auf dieser Website eingesetzten Tracking-Technologien durch Dritte zu unterbinden, die eventuell Ihre Daten zur Personalisierung von Online-Werbung verwenden, klicken Sie auf "Opt-Out".